MacBook Pro Core USB Probleme Xone:1D

So erfreut ich über mein neues MacBook Pro Core7 15” bin, so sehr treibt mich die Tatsache in den Wahnsinn, dass die Allen & Heath Xone:1 nicht mehr wie bisher daran funktioniert. Und wenn man 2 hat, wirds noch umständlicher. Ich habe gerade von A&H erfahren, dass dieses Problem jetzt offiziell ist und daran gearbeitet wird, aber das bringt mir wenig.


Ursache, so wurde schon anfangs von mir vermutet, sind die neuen USB Controller des MacBooks. Diese scheinen mal wieder ihrer Zeit voraus oder sonst irgend wo zu sein, was so viel bedeutet, dass die bisherige Konstellation, ein Xone:1d per USB ins MacBook, das andere per Midi ins erste, nicht mehr funktioniert.


Die bisher einzige Variante, die eine Midiübertragung garantiert, ist die erste Xone in die Soundkarte (per Midi) und die 2. Midi per Midi-USB Interface einzustöpseln. Vorsicht: Damit es per Soundkarte funktioniert, muss diese im Hub stecken, was sich natürlich auf die Latenz auswirkt und nicht das Gelbe vom Ei ist. Daher habe ich mir diese Woche ein 4×4 USB-Midi Interface bestellt, das beide Xones übernehmen soll und somit wieder einen USB Platz für die Soundkarte freigibt.


Wer Fragen zu diesem Thema hat, kann mir gerne Mailen übers Kontaktformular oder bei Native Instruments im Forum nachschauen, da wird auch heftig darüber diskutiert.

Zurück

Einen Kommentar schreiben