Back Up von iTunes mit Automator

Automator Einstellungen
Automator Einstellungen

Sicherlich gibt es eine ganze Masse an BackUp Software, auch für den Mac. Die Frage ist nur, ob man sich wegen jeder Anwendung gleich umfangreiche Applikationen installieren muss, wenn es doch mit den hauseigenen auch geht.


In meinem Falle wollte ich meine iTunes Library neben dem Time Maschine BackUp auch immer aktuell auf einer ausgemusterten Festplatte haben, sei es, um sie für einen 2. Rechner zu verwenden oder auf eine Party mitzunehmen, ohne das Problem der doppelten Pflege zu haben.


Dies stellte sich leichter heraus als getan. Mit Automator – und meine Automator Kenntnisse sind weniger als rudimentär – und der Hilfe eines kleines Scriptes namens Backup Folder, das man sich bei Appleherunterladen kann.


Dann gilt es nur noch folgendes zu machen:
zuerst legt man sich “Get specified Folder Items” in den Arbeitsablauf, wählt darin im den 1. Ordner aus, also das Quellverzeichnis und dann den 2. Ordner auf der externen Festplatte oder sonst wo. Unter “Get ….” zieht mann das BackUp Folder Script.


Man kann auswählen, in welche Richtung das Back erfolgen soll, in welchem Ordner die Daten überprüft oder falls nicht mehr vorhanden, gelöscht werden sollen. Quasi, als würde man es manuell machen. Einfach, funktionell, praktisch. Danach das Automator Script als Programm abspeichern, fertig.


Es empfiehlt sich aber immer, die ersten Backups mit Beispieldateien/ -ordnern durchzuspielen, sonst benötigt man ganz schnell wieder TimeMaschine, um wieder alles herzustellen. Ich weiss, wovon ich rede.


Tip des Tages

Zurück

Einen Kommentar schreiben