Controllerism

Vorwort. Ich werde mich nicht der Diskussion hingeben, ob das klassische Auflegen mit Vinyl eher dem wahren Geist des DJing entspricht als das rein digitale Auflegen mit Midisoftware. “Es ist mir egal”. Die Frage, ob Atari oder Amiga, Mac oder PC, Quark oder InDesign besser ist, darf gerne woanders diskutiert werden, aber lasst mir bitte meinen Frieden. Um meinen Vater, seines Zeichens Schriftsetzer, zu zitieren: “Entscheidend ist, was aus dem Drucker rauskommt”. Dem kann ich mich nur anschließen. Entweder die Tanzfläche rockt oder nicht, gleichgültig woran die Cinch-Stecker angeschossen sind. Ich liebe digitales Auflegen und Punkt. Warum? Einer der Gründe heißt Ean Golden:

   

Das linke Video zeigt eine Demonstration mit einem Vestax VCI 100 Midi-Controller, im mittleren rockt er mit einer Guitar Hero Gitarre und rechts tastet er ein Korg Nano Pad. Als Software wird Traktor verwendet, wobei auch Serato Itch zum Einsatz kommt.

Das schöne an dieser Gemeinde von Midi Rockern ist die Offenheit des Wissens. Ean Golden posted zusammen mit seinen Weggefährten alles, was man wissen muss. Wer jetzt also ein neues Hobby gefunden hat und noch warten muss, bis die Midi-Equipment-Verkaufsläden aufmachen, kann sich unter folgendem Link vorneweg über Nacht mit Wissen vollstopfen:


www.djtechtools.com


P.S. das obige Bild zeigt übrigens meinen ersten Midi Controller: Numark Total Control. Ein klasse Teil, mittlerweile auch als Aluminium Variante erhältlich. Für jeden Party-Keller gibt es nichts besseres, abgesehen davon, dass man noch eine extra Sound-Karte benötigt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben